IN GUTEN HÄNDEN ..

REHABILITATIONSSPORT

Rehabilitationssport ist ein Bewegungstraining in Gruppen, das individuell auf Ihre körperlichen Möglichkeiten und Beeinträchtigungen abgestimmt ist.

Seit dem 1. Juli 2001 haben Menschen, die in ihrer körperlichen geistigen oder seelischen Gesundheit längerfristig beeinträchtigt sind, einen Rechtsanspruch auf die ärztliche Verordnung von Rehabilitationssport. Das Heilmittelbudget des verordnenden Arztes wird dadurch nicht belastet.

Rehabilitationssport erfolgt über einen Zeitraum von 18 Monaten und beinhaltet 50 Trainingseinheiten. Herzsport läuft über einen Zeitraum von 36 Monaten bei 120 Trainingseinheiten.

Der Reha- und Gesundheitssportverein Dresden 2004 e. V. ist anerkannt und berechtigt, Rehabilitationssport durchzuführen. Die Übungsstunden finden in den Räumen des Ambulanten Reha-Centrum Dresden statt.

Zu den Vereinsangeboten gehören:

  • - Wirbelsäulengruppen
  • - Extremitäten-Sportgruppen
  • - Diabetes Sportgruppen
  • - Lungensport Gruppen
  • - Herzsportgruppen
  • - Mamma-CA Sportgruppen
  • - Osteoporose-Sportgruppen

Verordnungsweg

Rehabilitationssport muss ärztlich verordnet werden. Wenden Sie sich also zunächst an Ihren Arzt. Dieser stellt Ihnen bei körperlichen Beschwerden in der Regel eine Verordnung (Muster 56) über 50 bzw. 120 Trainingseinheiten aus.

Danach melden Sie sich ganz einfach direkt beim Reha- und Gesundheitssportverein Dresden 2004 e. V. Lassen Sie sich beraten, welcher Kurs der Richtige für Sie ist. Im Anschluß daran reichen Sie die Verordnung zur Bewilligung bei Ihrer Krankenkasse ein.

Ansprechpartner:

Volkmar Miersch (Vereinsvorsitzender)
Elke Weinhold (Mitarbeiterin im Verein)

Tel: 03 51 - 450 46 22
Fax: 03 51 - 450 46 01


Der Verein ist Mitglied im:

  • - Sächsischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
  • - Landessportbund Sachsen e.V.
  • - AG Lungensport
  • - Landesverband Sachsen für Prävention und Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen