IN GUTEN HÄNDEN ..

REHABILITATIONSANGEBOTE: Rehabilitationsnachsorge

Nicht alle Patienten sind im Rahmen ihrer Rehabilitation völlig austherapiert, manche bedürfen einer Nachsorgebehandlung. Bei Bedarf empfehlen bzw. initiieren unsere Ärzte bereits während Ihrer Rehabilitation weiterführende Maßnahmen.

INTENSIVIERTE REHABILITATIONS-NACHSORGE "IRENA" DER DEUTSCHEN RENTENVERSICHERUNG (DRV)

Versicherte der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See können bei uns das Nachsorgeprogramm IRENA wahrnehmen.

Das Ziel von IRENA besteht mit unterschiedlichen indikationsbezogenen Schwerpunkten in der Sicherung und Festigung der bereits während der Rehabilitation erreichten Rehabilitationsergebnisse. Dazu gehören im wesentlichen die weitere Verbesserung noch eingeschränkter Fähigkeiten, der nachhaltige und überprüfbare Transfer des Gelernten in den Alltag und die Förderung der persönlichen und sozialen Kompetenz.

IRENA erfolgt berufsbegleitend. Die Maßnahme kann individuell vom Versicherten im Zeitraum von bis zu 6 Monaten nach Ende der Rehabilitation in Anspruch genommen werden. Nach Beginn der IRENA Maßnahme dürfen 8 Wochen nicht überschritten werden. Die maximale Anzahl der Anwendungen beträgt bei Erkrankungen des Bewegungsapparates 24 Termine mit max. 3 Terminen wöchentlich. Eine Zuzahlung ist nicht zu leisten.

Inhalte:

  • - Gerätetraining (medizinische Trainingstherapie) zum Muskelaufbau
  • - Gruppenangebote (Wirbelsäulen,- TEP,- und Obere Extremitäten Gruppe)


REHABILITATIONSSPORT DER DEUTSCHEN RENTENVERSICHERUNG UND DER KRANKENKASSEN

In Kooperation mit dem Reha- und Gesundheitssportverein Dresden 2004 e. V. bieten wir in unseren Räumlichkeiten Rehasport an. Der Verein ist vom sächsischen Behindertensportverband anerkannt.

Rehasport wird vom Ärzteteam unserer Einrichtung empfohlen und durch den behandelnden Arzt verordnet. Die Verordnung belastet nicht das ärztliche Budget. Ihre Rentenversicherung oder Ihre Krankenkasse übernimmt die vollen Kosten!

Rehasport erfolgt über einen Zeitraum von 18 Monaten und beinhaltet 50 Trainingseinheiten. Für Herzsport läuft sind 120 Trainingseinheiten im Laufe von 36 Monaten vorgeschrieben.

Ansprechpartner:

Volkmar Miersch (Vereinsvorsitzender)
Elke Weinhold (Mitarbeiterin im Verein)

Tel: 03 51 - 450 46 22
Fax: 03 51 - 450 46 01

Vereinsangebote:

  • - Wirbelsäulengruppen
  • - Extremitäten- Sportgruppen
  • - Diabetes Sportgruppen
  • - Lungensport Gruppen
  • - Herzsportgruppen
  • - Mamma-CA Sportgruppen
  • - Osteoporose-Sportgruppen